Alwina Klaus-Bock
!

Alwina Klauser-Bock, Die geliehene Heimat

ISBN 978-3-923532-85-3

468 Seiten, zahlreiche Abb.

Die sich vor dramatischen Hintergrund abspielenden Ereignisse sind authentische Lebensgeschichte der Hauptperson und ihrer Mitmenschen; sie sind mitreißend und spannend. DIe profunden Kenntnisse der Autorin fundieren nicht nur auf Erlerntem, mehr auf Erlebtem.
Es wird die Niederlassung und das Leben der deutschen Neuankömmlinge auf russischem Boden durch das Prisma der Geschichte ihrer neuen Heimat dargestellt, die in Wirklichkeit ihre geliehene Heimat blieb. Als Stiefbürger behandelt, fühlten sie sich nie richtig zu Hause.
Im Mittelpunkt steht das größte Drama dieser Volksgruppe -- der Zweite Weltkrieg. Die Deportation und Trennung der Famielienangehörigen gleicht einer Fahrt in die Hölle. Der Roman ist voller Spannung und Dramatik mit allem, was das Leben bietet